Blog - Informationen von uns für Sie!

WordPress-Backup erstellen und einspielen

WordPress-Backup erstellen und einspielen

Sie möchten ein WordPress-Backup erstellen? Wir möchten Ihnen in diesem Blog-Eintrag zeigen, wie Sie für Ihre WordPress Website ein Backup anlegen und Ihre Website wiederherstellen können.

Um Ihre WordPress Website abzusichern, falls die Katastrophe mal eintritt und Ihre Website nicht mehr erreichbar sein sollte, gibt es drei wichtige Regeln!

 

1. Regelmäßige Backups
Führen Sie eine Regelmäßigkeit für Ihre Sicherungen ein. Diese sollte sich danach orientieren, wie oft Sie neue Inhalte veröffentlichen. Nutzen Sie dazu Plugins, die für Ihre Website automatische Sicherungen erstellen.

2. Backup vor jedem Update
Es ist zu empfehlen für Ihre WordPress-Installation vor jedem Update ein Backup anzulegen – auch für Plugins oder Themes.

3. Verschiedene Speichermedien nutzen
Sichern Sie Ihr Backup auf verschiedenen Speichermedien ab. Das kann eine Festplatte, eine Cloud oder USB Stick sein. Sollte der Cloud-Dienst mal nicht erreichbar sein, Ihre Festplatte oder Ihr USB-Stick kaputt gehen, haben Sie ein Backup Ihres WordPress-Dateisystems zumindest auf einem intakten Speichermedium.

 

WordPress-Backup mit BackWPup

BackWPup kann je nach Einstellung eine komplette Sicherung des WordPress-Dateisystems sowie der Datenbank anlegen. Das Tool erstellt Datensicherungen auf Knopfdruck, über einen Link oder über die wp_cron.php in regelmäßigen Zeitabständen.

Neben der einfachen Datensicherung in einen Ordner auf dem Server unterstützt BackWPup einen Remote-Upload via FTP oder kann an verschiedene Cloud-Dienste angebunden werden.

 

Wiederherstellen eines WordPress-Backup mit BackWPup

Ein WordPress-Backup anlegen ist schnell gemacht. Der schwierige Teil ist dieses Backup wieder einzuspielen bzw. die Website wiederherzustellen, sollte diese beschädigt sein. Doch keine Angst, im Grunde sind genauso wenige Handgriffe wie zur Erstellung des WordPress-Backups notwendig.

Datenbank importieren

  • Loggen Sie sich in die phpMyAdmin ein,
  • Wählen Sie die Datenbank Ihrer WordPress-Installtion aus,
  • Jetzt klicken Sie auf „Importieren“ und wählen über die Funktion „Durchsuchen“ die .sql-Datei des Backups aus,
  • Jetzt starten Sie den Import und drücken „OK”.

Daten importieren per FTP

  • Melden Sie sich über FiFTP-Client wie z.B. Filezilla auf Ihrem Webserver an,
  • Wählen Sie im linken Bereich, Ihrem Speichermedium, von Filezilla das gesicherte Backup aus,
  • Ziehen Sie den Backup-Ordner per Drag & Drop in den rechten Bereich auf Ihren Server,
  • Der Kopiervorgang kann je nach Größe Ihrer Dateien und Ihrer Internetverbindung zwischen wenigen Minuten und einigen Stunden dauern.

 

Haben Sie Fragen zur Herstellung eines Backups und der Wiederherstellung Ihrer Website? GF-Websolutions steht Ihnen gern für Fragen zur Verfügung. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!